Go Back
Rezept Frühlingssalat mit Bratkartoffeln

Frühlingssalat mit Bratkartoffeln, Zuckerschoten und Radieschen

Kaktus im Kopf
Es grünt so grün: In diesem herrlichen Rezept für Bratkartoffelsalat mit Frühlingsgemüse tun sich knackige Zuckerschoten, scharfe Radieschen und lauwarme Bratkartoffeln zusammen, um gemeinsam den Frühling einzuläuten. Dazu kommt die Frische von Dill und ein herrlich aromatisches Dressing auf Basis von Senf.
Zubereitungszeit 40 Min.
Gericht Salat
Portionen 2 Personen

Zutaten
  

Für den Salat

  • 750 g neue Kartoffeln
  • Olivenöl
  • Salz und Pfeffer
  • Muskatnuss
  • 100 g Zuckerschoten
  • 1 Bund Radieschen
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 Bund Dill
  • 150 g Blattsalat-Mix

Für das Dressing

  • 4 EL Gemüsebrühe
  • 2 EL Dijonsenf
  • 2 EL Apfelessig
  • 1 EL Zitronensaft
  • 2 EL Agavendicksaft (alternativ Ahornsirup)
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

Anleitungen
 

  • Die Kartoffeln waschen und in 10-20 Minuten gar kochen. Anschließend kurz abkühlen lassen, dann halbieren. Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Kartoffeln darin rundum knusprig braten. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und in der Pfanne warm halten.
  • In der Zwischenzeit die Zuckerschoten kurz in kochendem Salzwasser blanchieren, dann sofort mit kaltem Wasser abschrecken. So bleiben sie schön knackig und behalten ihre grüne Farbe. Anschließend nach Belieben halbieren. Die Radieschen in feine Scheiben, die Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden. Den Dill (ohne die Stängel) grob zerzupfen.
  • Für das Dressing alle Zutaten vermischen, dabei das Öl zuletzt unterschlagen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Die lauwarmen Bratkartoffeln nun mit den restlichen Zutaten und dem Blattsalat in einer großen Schüssel vermengen. Das Dressing zugeben und alles gut durchmischen.
Keyword Frühling, Kartoffeln, Salat, Vegan, Zuckerfrei